Shanghai im Zwiespalt

Es ist die Zeit gekommen, in der unsereins anfängt, sich mit seiner Klimaanlage in etwa so zu unterhalten, wie es manche Menschen mit dem Buchsbaum in ihrem Innenhof tun,  und immer ein paar aufmunternde Worte für sie abends bereitzuhalten. Bisher hat sie mir noch nicht geantwortet, doch wenn ich sie morgens kurz vor Verlassen der Wohnung ausschalte, gibt sie ein erleichtertes Seufzen von sich (mir tut sie auch ein wenig leid, denn sie selbst hat keine Klimaanlage. Das gäbe einen wunderbaren infiniten Regress, aber was will man machen.). Ob man es morgens zur Uni schafft, hängt zu einem Großteil von der Tages (bzw. Nacht-)form dieses Gerätes ab. Macht man nachts das Fenster auf, scheint es, als presse sich die heiße Luft in Form des Fensterrahmens in das runtergekühlte Zimmer. Kurz darauf räuspert sich Frau Anlage vorwurfsvoll  und man tut gut daran, wieder zuzumachen und sich bei ihr zu entschuldigen. Sieht man danach sich Selbstmitleid zufächelnd in die Stadt hinaus, ist zurzeit alles noch ruhiger und träger um diese Uhrzeit. Die einzigen Fahrzeuge, die noch auf den Straßen zu sehen sind, sind die VW-Taxis mit grüner Anzeigetafel (grün=freies Taxi). Alle paar Minuten schleicht eins unter dem Fenster in absurder Regelmäßigkeit vorbei und entschleunigt vor der Kreuzung. Fast möchte man meinen, sie alle würden an einem Seil (oder so. ich habe da diese bescheuerten Boote vom Luisenpark in Mannheim im Kopf und, oh gott, waren das immer viele Karpfen.) einmal um den Block gezogen. Die Skyline hinten wird zur Hälfte von dem gegenüberliegenden Haus verdeckt. Wenn es dunkel ist, kann man aber dennoch ein grelles Flackern an der Spitze des sich gerade im Bau befindlichen Shanghai Towers erkennen (soll 632m hoch werden und sieht gar nicht mal so gut aus). Ich stelle mir gerne vor, dass da an jener Stelle ein einziger, einsamer Schweißer hockt, rumschweißt (fast hätte ich mich verschrieben), Piratenlieder singt und wie von Sinnen alles Mögliche anbringt (Klimaanlagen zum Beispiel). So kommt man schließlich auf gute drei Stunden Schlaf und deshalb habe ich für heute Nacht beschlossen, mich um 4 Uhr einfach mal auf den Weg zum Bund (die der Skyline direkt gegenüberliegende Promenade) zu machen, um  zu schauen, wie das alles bei Sonnenaufgang aussieht und Fotos zu schießen. Ich gehe aber bei meinem Glück davon aus, dass es erstens keine Sonne geben wird und/oder zweitens der Taxiverleih mit der Seilstrecke in unserem Viertel ausgerechnet heute Nacht geschlossen ist und ich gar nicht erst in die Innenstadt komme. Wenn dem aber wider Erwarten nicht so sei, gibt’s vielleicht auch mal wieder ein paar Bilder auf dieser Seite zu bemitleiden.

Über harrykrishna1104

Ich bin gerade nicht "unterwegs", lag erst relativ statisch in Hamburg (jetzt Darmstadt; ich gehe diesen Text nach 5 Jahren nochmal durch) vor Anker und war mit den letzten DINA4-Seiten meines Sinologie-Studiums beschäftigt. Trotzdem finde ich, dass man sich Faszination, Ansprüchen und Wünschen usw (wurschd!Ich ändere gerade eine Beschreibung von vor 5 Jahren, da geht es um sowas nicht mehr, wer hat das denn) aussetzen darf (bitte was? Raststätte?) und mit dem auseinandersetzen (weil geschwätzt) muss, das sich gerade eben nicht in Reichweite befindet. Neben China (Ist neben anderem auch Ulan Bator) darf das im Grunde alles sein (Gemein, hier reinzupfuschen, aber ich fühl mich so klug). Einzige Voraussetzung(en): Ausformuliert und/oder ausgedacht.
Dieser Beitrag wurde unter Two-Footed Tackle abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Shanghai im Zwiespalt

  1. arsteutonicus schreibt:

    Ich denke in 3 Tagen wird die Klimaanlage genug zu tun bekommen. 31C und Regen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s